....... Weltmeister der Newcomer.......

.......... und Bronze bei den Formen........

                             Kelkheim, Oktober 2016

Nibelungenkurier 11.2016

 

 

Am 22. und 23. Oktober stand dann der Höhepunkt des Jahres an: Die Weltmeisterschaft der All Fight System Organization A.F.S.0 in Kelkheim.

 

„Wenn die WM schon mal in Deutschland stattfindet, fahren wir dort hin", dachten sich die Black Belt Monkeys in Erwartung auf einem solchen Ereignis internationale Erfahrung zu sammeln und einfach das Beste zu geben.

 

Was dann folgte, ist die wohl größte Überraschung, die die Trainerin Mona Knickel bisher miterleben durfte.

 

In einem Teilnehmerfeld von über 400 Kämpfern aus Luxemburg , Belgien, Schweiz, Italien, Frankreich, Portugal, Spanien, Ungarn, Serbien, Griechenland, Zypern, Tschechien, Norwegen, Holland, Marokko, Tunesien, Afghanistan, Usbekistan, Thailand, Ägypten, Sri Lanka, Österreich, Liechtenstein, Iran, Türkei und natürlich Gastgeber Deutschland, waren zwei Starter der Black Belt Monkeys gemeldet.

 

Um 15 Uhr stand es dann endgültig fest: Nach einem nervenzerreissenden Finalkampf im Kickboxen siegte die erst 14-jährige Yara Müller in der Klasse bis 55 kg und wird Weltmeister der Mädchen bis 17 Jahre! Etwa zwei Stunden später stand auch der zweite Kämpfer der Truppe, Kevin Asel aus Rheinhessen, im Finale bis 64 kg. Er verlor dieses knapp und kehrt als Vizeweltmeister zurück. Am Sonntag startete Yara Müller noch in der Disziplin Formen Traditionell Hard Style und belegte hier einen hervorragenden 3. Platz und empfing WM -Bronze.